Innovationen am Bau – Veränderung des Nagel-Kopfes

Innovationen am Bau? Da denkt man doch an Energiesparsysteme, Photovoltaik, Wärmepumpen oder moderne Glasflächen. Manchmal liegen die Innovationen aber in den ganz kleinen Dingen, wie z.B. in den Nägeln.

Dass wir als Zimmerer jede Menge Nägel verarbeiten, weiß jedes Kind. Nun haben wir heute allerdings nicht mehr so viel Zeit, z.B. alle Dachlatten von Hand anzunageln. So gern wir auch den Hammer schwingen mögen.

Zum Glück gibt es dafür inzwischen eine ganze Menge verschiedener Nagler, viele von ihnen werden mit Druckluft betrieben. Die Nägel werden in Streifen zusammengefasst und der Maschine zugeführt.

Bild 6-1

So ähnlich sieht z.B. ein typischer Nagelstreifen aus, wenn man Nägel mit einem “normalen” Kopf verarbeiten will. Und jetzt die Preisfrage: Was könnte man an diesem System verbessern, um noch mehr Nägel auf einem Streifen unterzubringen?

Versucht man, die Nägel dichter zusammenzubringen, so ist immer der typische Kopf des Nagels im Weg. Bis man eben anfängt, auch diesen einfach mal in Frage zu stellen.

Die Tüftler der Firma Paslode haben folgende Idee gehabt:

Paslode Nägel

Nägel mit asymetrischen Köpfen
Bildquelle: Prospekt des Paslode Gas-Nagler IM90i

Der Vorteil wird jedem sofort klar, es lassen sich viel mehr Nägel auf einem Streifen zusammenhalten. Kleine Veränderungen mit großer Wirkung – die ideale Innovation.