Manchmal sind es die Kleinigkeiten, die meiste Arbeit machen …

so könnte man vielleicht den Neubau des Erkerdaches am Haus meines Vaters beschreiben.
Von der Fläche her war es nicht viel. Der Erker hat allerdings eine sechseckige Form. Da gab es eine Menge zu sägen.

Bild 12-1

bei dem Zustand des alten Daches, war die Sanierung dringend notwendig

im003151.JPG

das neue Dach war schnell drauf …

im003154.JPG


jetzt fehlte nur noch die Verkleidung des Dachüberstands …

Bild 16-1


dieses alte Profil galt es auch bei den neuen Brettern zu verwenden …

Bild 17-1


mit dem Ergebnis waren alle zufrieden.

Auch wenn dies eine der “ehrenamtlichen” Arbeiten war, Spaß gemacht hat sie auf jeden Fall. Und wenn ich mir jetzt den “neuen” alten Erker ansehe, dann freue ich mich jedes Mal.